Alles außer neu!

Re-Use Deutschland begleitet als Dachmarke die Betriebe der Second-Hand-Branche, um den Trend zum Wiederverwenden (Re-Use) von Waren voranzutreiben und in der Mitte der Gesellschaft zu verankern.

Die Second-Hand-Branche wächst schnell. Die Umsätze gehen bereits in die Milliarden. Einen immer größeren Teil dieses Geschäfts machen Warenhäuser. Sie helfen nicht nur, Müll zu vermeiden, sondern wollen ihren Kund*innen auch ein angenehmes Einkaufserlebnis bieten.

Rückenwind erhalten sie von Städten und Gemeinden. Denn diese sind gesetzlich verpflichtet, das Wiederverwerten von Kleidung, Hausrat, Büchern oder Möbeln zu fördern, um ihre Abfallmengen zu senken. Gebrauchtwarenhäuser helfen ihnen, dieses Ziel zu erreichen.

Allerdings gibt es bei den deutschen Second-Hand-Kaufhäusern noch Luft nach oben. Ihre Verkaufsflächen sind begrenzt, zudem sind viele  im sozialen Bereich verwurzelt und haben einen eigenen Charakter – was die Zersplitterung der Branche verstärkt. Re-Use Deutschland tritt dafür ein, die Interessen der Second-Hand-Kaufhäuser zu bündeln, ihnen eine einheitliche Stimme zu geben und so die öffentliche Wahrnehmung der Branche zu stärken.

Geprüfte Qualität

Unser Gütesiegel zertifiziert Mitgliedsbetriebe und schafft einheitliche und verlässliche Qualitätsstandards. Testkunden prüfen die Warenhäuser, beurteilen die Gestaltung der Läden und die Qualifikation der Belegschaft. Zudem dokumentieren sie die wiederverwendeten Mengen. Erfolgreich zertifizierte Geschäfte erhalten das Gütesiegel von Re-Use-Deutschland, das sie im Rahmen ihres Marketing nutzen können.

Starke Stimme für die Mitglieder

Gemeinsam vertreten wir die Interessen der Branche. Das erhöht die Wahrnehmung und den Bekanntheitsgrad unserer Kaufhäuser. Die Vernetzung unserer Mitglieder gibt uns eine starke Stimme, um unsere Anliegen gegenüber Politik, Verwaltung und Schlüsselakteuren zu vertreten. Unser wichtigstes Ziel ist es dabei, das Thema Wiederverwertung ganz oben in der öffentlichen Wahrnehmung zu platzieren.

Beitrag zu einer nachhaltigen Wirtschaft

Wir bündeln unsere Kräfte und machen uns damit bekannter. Das führt auf lange Sicht mehr Menschen in unsere Läden. Dadurch steigt der Absatz gebrauchter Waren – was Ressourcen schont, Abfälle vermeidet, Emissionen mindert und das Klima schützt. Damit leisten wir einen wertvollen Beitrag zu einer zirkulären und zukunftsfähigen Wirtschaft.

Qualifizieren und Weiterbilden

In unserer vielfältigen und wachsenden Branche ist Aus- und Weiterbildung wichtig. Wir bieten daher Schulungen an, in denen auf Re-Use-Themen spezialisierte Fachleute interaktiv ausbilden. Sie vermitteln dabei Wissen, das sich in der Praxis sofort anwenden lässt.

Informiert über den Wandel

Die Second-Hand-Branche verändert sich schnell und tiefgreifend. Mit dem nötigen Wissen lassen sich Trends erspüren und das Geschäft auf die Zukunft ausrichten. Unsere monatlich erscheinenden Newsletter unterstützen Sie dabei.

Re-Use Einführungsseminare

Re-Use Einführungsseminare I und II: Umgang mit Kund:innen  und Verkaufsgespräche in Secondhand Kaufhäusern Einführungskurse in einfacher Sprache Die beiden Online Einführungsseminare richten sich an Mitarbeitende in Re-Use Betrieben, die sich…

Unsere Standorte